Montag, 12. Mai 2014

12 von 12 Mai

Heute etwas später. Meine 12 Bilder des heutigen Tages:



Mein Tag startet verregnet. Es geht zum Kindergarten und hoch zur Arbeit.


Dann wieder herunter, um den kleine Mann abzuholen und zu meiner Mutter zu bringen.


Es gibt Kaffee.



Und Regen. 



Ich ziehe allene weiter. Es geht zur Bank. Um unter anderem auch ein Sparbuch einzurichten. M. & K., unser Sparbuch "Wir-sparen-bis-wir-40-sind-für-Sansibar-Bahahmas-oder-Trinidad"! 



Es regnet nicht mehr und es geht weiter zur Druckerei.



Um traurige Karten abzuholen. Mit einem schönen Bild, das meine Schwester einmal gemalt hat.


Es geht wieder zu meiner Mutter, um den kleinen Mann abzuholen.

Über die Ruhr (nicht im Bild), vorbei an Schafen geht es weiter zu meinem Vater.


Die Karten abgegeben. Meine drei Geschwister sind da. Es werden Geschichten erzählt und über Geschichten gelacht.


Aus dem Fenster sehen und den Anblick genießen...

Wir beiden gehen und lassen die anderen zurück. 

Mehr Bilder des heutigen Tages gibt es bei Caro

Freitag, 2. Mai 2014

Zu Gast bei bimbambuki




Ich freu mich auf freitags - nicht nur, weil dann das Wochenende leise an die Tür klopft, sondern auch weil gebilderrätselt wird. Und das bereitet mir manches mal richtiges Rebuskopfzerbrechen. 
Heute darf ich Gast sein. Zu Gast bei bimbambuki. Wer ihren Blog noch nicht kennt, den lege ich ein Besuch ans Herz. Sie näht nicht nur wunderschöne Kinderkleidung und Kleider für sich selbst, sondern hat auch ein ausgesprochenes Gespür für klare, ruhige und ausdrucksstarke Fotos.

Sehr gerne habe ich ihre Einladung angenommen und mir ein Freitags-Rebus ausgedacht. Habe nach langer Zeit wieder einen Stift in die Hand genommen und gezeichnet. Wer gerne rätselt, ist herzlich dazu eingeladen. Gesucht wird ein Lied, das an Klassenfahrt und Lagerfeuer erinnern lässt. 
Nun wünsche ich viel Rätselspaß....
Neben dem virtuellen mondschen Bienchen verlose ich noch eine Kleinigkeit. 

Mittwoch, 23. April 2014

Frühjahrsputz

Blaue Frühjahrspostkarte mit Eimer, Besen und dem Schriftzug Frühjahrsputz

Ausräumen, aufräumen und wegräumen. Platz schaffen für Kommendes, für Neues. Auch das ist Frühling für mich. Das Leben braucht Platz. So sieht sie aus, meine Frühlingspost in diesem Jahr.


Stempel aus einem Schwammtuch mit der Schere geschnitten. Besen und Eimer. Stempelkissen blau. Frühjahrspostkarte Frühjahrsputz

Aus Schwammtuch und Schwamm sind meine Stempel entstanden. Gestempelt mit einem einfachen blauen Stempelkissen. Verschickt letzte Woche und hoffentlich bei allen acht gut angekommen.

Mehr Frühlingspost gibt es bei Müllerin Art.
Meine Frühlingspost im letzten Jahr ist hier zu finden.

Samstag, 12. April 2014

12 von 12 April

Heute ist wieder der 12., und hier kommen meine zwölf Bilder des heutigen Tages:


Guten Morgen! 


Schuhe binden geht heute schneller, weil ein ganz besonderes Ziel wartet.






Es geht in ein Freilicht-Museum.










Mit einem schönen alten Klassenzimmer...
















...vielen alten Handwerksgeräten...



...und schönen Ausblicken. Aber deshalb waren wir nicht hier.





 Es geht weiter, am Holz vorbei...






und da kann man es schon erahnen... 







Eine Bockwindmühle. Wegen ihr sind wir hierher gekommen. Beim kleinen Mitbewohner ist das große Mühlenfieber ausgebrochen. 











Dann war Zeit für eine Stärkung - mit Blick auf die Mühle, natürlich.


Dann ging es zurück - mit Seitenlicht.

Ein schöner Tag geht zu Ende. Einer schläft jetzt schon und träumt wahrscheinlich von Windmühlen. 

Kennt jemand noch eine schöne Mühle, in die man vielleicht auch hineingehen kann? 

Mehr Bilder des heutigen Tages, wie immer, bei Caro.

Donnerstag, 3. April 2014

Sinnblick März

gesehen. gehört. gerochen. gedacht.


(nach)gedacht: 
über Zeit. Zeit nehmen. Einteilen. Verteilen. Zeit nutzen. Zeitpunkte. Habe ich Zeit für meinen Blog?
 
gerochen:
Diese Tulpen riechen nicht mehr. 

gesehen und gedacht:
einen alten Zaun. Wie viel Zeit verbracht wurde, um ihn zu erstellen und wie viel vergangen sein muss, um ihn so perfekt  unperfekt werden zu lassen. Über Perfektion und Zeit.

gehört: 
Vogelgezwitscher.


Mein Ort, zwölfmal im Jahr gezeigt:
Ein alter Friedhof. Zwischen Industriedenkmal, Krankenhaus und 
großer Straße. Mitten in der Stadt. Mitten im Leben.

Mehr Sinnblicke2014 gibt es bei Annette von Blick7.


Donnerstag, 20. Februar 2014

Sinnblick Februar

gesehen. gehört. gerochen. gedacht.



gesehen: 
Meinen Schatten.

(nach)gedacht: 
Über Kommen, Gehen und Verständnislosigkeit. Über sterben und gebären. Über Kerstin. deren Beruf gerade ausstirbt, obwohl sie hilft, auf die Welt zu kommen. 

gerochen:
Aus diesem Schornstein riecht es schon lange nicht mehr.

gehört: 
Einen singenden Vogel.


Mein Ort, zwölfmal im Jahr gezeigt:
Ein alter Friedhof. Zwischen Industriedenkmal, Krankenhaus und 
großer Straße. Mitten in der Stadt. Mitten im Leben.

Mehr Sinnblicke2014 gibt es bei Annette von Blick7.

Donnerstag, 13. Februar 2014

eisig


Island. Der Gletschersee Jökulsárlón und Vatnajökull der größte Gletscher Islands.

Island: Vatnajökull der größte Gletscher Islands.



Island. Der Gletschersee Jökulsárlón

Island: Vatnajökull der größte Gletscher Islands.
Eisiges Island: Gletschersee Jökulsárlón und Gletscher Vatnajökull.

Mehr eisig kalte Tage sind heute bei Nic zu finden.